A visit to the customs office / Ein Besuch beim Zoll

I picked up my package with my fabric shipment from the U.S. today! 🙂 🙂 🙂
The fabrics are tooooooo gorgeous, I could start sewing right now. If I just hadn’t such a load of clothes for ironing…
The reason I had to pick up the shipment from the customs office myself really makes you wonder: some very considerate employee of German Mail Service stuck a barcode label precisely onto the place where the HS tariff number was printed on the invoice, so they didn’t find a tariff number for customs clearance and left my shipment at the customs office to have it cleared by myself. The officer at the customs office was wondering, too. Well, well… rather don’t ponder on it…

I’ve decided on the design today and calculated how many blocks I need for two single bed size quilts. I’ll make blocks from 2 charms and 4 halved charms with 1″ sashings and 2″ sashings between these blocks, plus a piano key border. I got a lovely fabric with VeryHungryCaterpillar stripes for binding, and some lovely boys’ backing fabrics, so the quilts just can turn out extra-cute. 🙂
Tomorrow night is sewing time!!!

Thanks a million to Sina from QuiltEssentials!

************************************************************
Heute habe ich endlich meine Sendung vom Zollamt abgeholt! :-):-):-)
Die Stoffe sind soooooo schön, ich würde am liebsten sofort anfangen zu nähen. Wenn ich nur nicht so viel Bügelwäsche hätte…
Man muss sich aber schon über den Grund wundern, warum ich das Päckchen selber vom Zollamt abholen musste: ein äußerst umsichtiger Mitarbeiter der Deutschen Post AG hat ein Barcode-Label direkt auf das Fleckchen geklebt, auf dem der HS Code für die Verzollung gedruckt war, also konnten sie keine Zolltarifnummer zur Zollabwicklung finden und haben es direkt zum Zollamt gegeben. Der Zollbeamte hat sich auch etwas gewundert. Nun gut… besser nicht weiter darüber nachdenken…

Heute habe ich auch das Design für die Quilts entschieden und ausgerechnet, wie viele Blöcke ich für zwei Kinderquilts in 150 x 200 cm brauche. Ich werde Blöcke aus jeweils 2 Charms (5×5 Zoll) und 4 halben Charms (2,5×5 Zoll) mit 1 Zoll Zwischenstreifen innerhalb des Blocks und 2 Zoll Zwischenstreifen zwischen den Blöcken machen, und als Bordüre Streifen aus den Stoffen. Außerdem habe ich einen süßen KleineRaupeNimmersatt Streifenstoff für die Einfassung gekauft, und tolle Jungs-Stoffe für die Rückseite. Die Quilts können nur klasse werden. 🙂
Morgen Abend ist Näh-Abend!!!

Nochmals vielen Dank an Sina von QuiltEssentials!

Best wishes, alles Liebe & happy sewing,

Advertisements