There’s mail for you!

Exactly one month later, there’s mail for me! My order from the U.S. has arrived!
But not at my door, unfortunately, but at the Postal Services customs clearance office, with an order to hand in a copy of the invoice, a payment confirmation and to pay customs fees and import VAT.
I just don’t get whether German customs people aren’t able to read the invoice printed on the package… ^^
No further comment needed…
Sina from QuiltEssentials was absolutely helpful, she has provided me copies of all documents in lighning speed. Thanks a million, Sina!! 🙂
So, I’m really really curious about the fabrics! Only a few more days to wait…

**************************

Genau einem Monat spÀter kommt die Post! Meine Bestellung aus den USA ist da!!!
Aber leider nicht an meiner TĂŒr, sondern in der Zollabfertigung der Deutschen Post AG, und ich habe einen Brief mit der Aufforderung, die Rechnung und einen Zahlungsnachweis beizubringen und die ZollgebĂŒhren und die Einfuhrumsatzsteuer zu zahlen.
Ich verstehe nicht ganz, warum der deutsche Zoll das Paket mit der Rechnung, die am Kuvert sichtbar ist, nicht abfertigen kann, ich bin ja kein Unternehmen. Aber gut… ^^
Sina von QuiltEssentials war so lieb und hat mir in Lichtgeschwindigkeit Kopien aller Dokumente zukommen lassen, die zu der Lieferung gehören. Tausend Dank, Sina!! 🙂
Jetzt bin ich aber wirklich zum zerreissen gespannt auf meine Stoffe. Nur noch ein paar Tage…

Best wishes, alles Liebe und Happy Sewing,

Happy Easter finish and Tuesday surprise

A belated Happy Easter to all of you! 

So, two weeks later, my first ever fabric order directly from the U.S. is still sitting with USPS in Richmond, TX – at least the tracking site says so. My supplier was informed by USPS that the package was in New York for customs clearance. It’s business as usual, 4 day for shipment, 4 weeks for customs clearance, so let’s wait and see. 🙂

finished quilt “In the Flower Garden”
I’ve finished my next quilt, it’s # 2 in 2012 then. Last year in October I started a pattern which was published as Mystery Quilt 2010 by the German Quilt Shop Handarbeitshaus mit Museum. The instructions gave a size vo 58″ x 88″, but – as I only can King Size – I extended the pattern to 105″ x 105″. The top is patched with a Garden Party by Blackbird Designs for Moda Jelly Roll precuts, the back and some strips on the quilt top are a from fabric I bought at the German department store Karstadt. The binding is made from the backing fabric, too,  a mocca brown shimmering mercerised cotton fabric with strips of abstract design. I got the fabric at 80%  discount at about $2 per yard because apparently everybody thought that fabric was rather ugly. I thought that at first, too. I quilted in a diagonal grid, with golden metallic thread on the top and a brown thread that blends into the fabric on the back side.  
Quilt back

Ironed and quilted the ugly fabric turned out to be a real beauty! I have to say that this is the most elegant backside I have ever used for a quilt so far. It’s stunning!  Look at that beauty!! 🙂

The binding is a machine sewn as in the tutorial by Pat Sloan with a double layered binding fixed with a blanket stitch. I think I’ll call it “In the Flower Garden”.
This quilt will go to a very dear friend of mine as a wedding gift. I know that the loves the colours and the romantic flowers and I’m convinced that she will treasure this quilt. 🙂

Binding detail

BTW, I’m waiting for my order of quilt labels.
That’s someting new, too!! I’ve ordered woven quilt labels with NĂ€htante Quilts and washing instructions, to be sewn to my quilts. Now, that I’m “producing” more and publishing about my quilts, it seem appropriate to label them properly. I’ll keep you posted on my labels. And this beauty will be my first quilt to bear an official label.

Oh, there’s my Tuesday surprise! 😀
About six weeks ago I posted a comment to a giveaway post at Melissa Corry’s Happy Quilting Blog on Studio Kat Designs bag patterns. And – unbelievably – I was the lucky winner of three bag patterns by Kat. I gave my e-mail and my snail mail address and forgot about it. And today I was the lucky recipient of three awsome bag patterns! The DH brought up today’s mail and first thing he said was: “Look, you’ve got mail from the U.S.!!” At first, I thought of my fabric order, but the envelope was too small for the quantity of fabrics I had ordered, so the surprise was great to find the patterns.
Now my fingers are itching, but I haven’t got any fusible fleece at home, and I promised myself to quilt the LEGO quilt and have it shipped first before I rush on to a new project.
A new project is looming ahead anyway. It was the reason for my fabric order in the U.S. Some charm pack precuts which I ordered at a German Quilt Shop have arrived, I have sorted them, but I’m still unsure of the design. I can’t decide between a normal sahed I-spy and a combination of the I-spy and a modern form with 9 blocks and half-blocks with a narrower sashing and a broader sashing in between these blocks. I’ve got plenty of time to play.
Thanks to customs clearance I am delayed with my set of boys’ quilts, so I will be able to finish the LEGO quilt and maybe make a bag or two before the fabrics from the U.S. arrive.
I should be greatful that I get the chance to work my UFOs – yes, I definitely am.
Don’t ponder, just do first things first. 🙂

*************************************************************
Noch Frohe Ostern euch allen!

Also, nach zwei Wochen liegt meine allererste Bestellung direkt aus den USA noch immer in Richmond, TX – zumindest sagt das die Tracking-Seite von US Postal Services. Meiner Lieferantin wurde gesagt, mein Paket sei zur Zollabfertigung in New York. Alles wie immer, 4 Tage Transportzeit, 4 Wochen fĂŒr die Zollabfertigung, wir werden sehen. 🙂

Tuesday surprise!!! 😀

Mein nĂ€chster Quilt ist fertig geworden, mein zweiter in diesem Jahr. Letztes Jahr im Oktober habe ich mit der Vorlage angefangen, die als Mystery Quilt 2010 vom Handarbeitshaus mit Museum veröffentlicht wurde. Die Anleitung gibt eine GrĂ¶ĂŸe von 208 x 145 cm vor, aber – da ich ja nur King Size kann – habe ich das Muster auf 260 x 260 cm erweitert. Die Oberseite ist aus Jelly Roll Streifen der Kollektion  Garden Party by Blackbird Designs for Moda zusammengesetzt, die RĂŒckseite und ein paar Streifen auf der Oberseite aus einem mokka-braunen schimmernden Stoff aus merzerisierter Baumwolle mit breiten Streifen aus einem abstrakten StĂ€bchenmuster, den ich bei Karstadt gekauft habe. Der Stoff war um 80% reduziert auf 2,99 EUR/m, weil anscheinend jeder den Stoff fĂŒr hĂ€ĂŸlich hielt. Ich fand ihn erst auch ganz schön hĂ€ĂŸlich. Gequiltet hab ich die Decke in einem diagonalen Raster, mit goldenem Metallic-Garn auf der Oberseite und dunkelbraunem, genau in den Stoff passenden Garn auf der Unterseite.
GebĂŒgelt und gequiltet war der hĂ€ĂŸliche Stoff plötzlich wunderschön! Das ist eindeutig die schönste und eleganteste RĂŒckseite, die ich bisher fĂŒr einen Quilt verwendet habe. Wahnsinn, was fĂŒr eine Schönheit!!!
Die Einfassung ist maschinengenÀht, wie im Tutorial von Pat Sloan, mit einer doppelt gelegten Einfassung, die im Festonstich auf der Oberseite festgenÀht ist.
Ich werde ihn “Im Blumengarten” / “In the Flower Garden” nennen. Diesen Quilt bekommt eine sehr liebe Freundin von mir als Hochzeitsgeschenk. Ich weiß, dass sie diese Farben und das romantische Blumenmuster liebt und den Quilt in Ehren halten wird. 🙂

new project looming ahead

Ach ja, ich warte auf die Lieferung meiner Quilt-Labels. Das ist auch neu!!
Ich habe gewebte Quilt-Labels mit dem Schriftzug “NĂ€htante Quilts” und einer Waschanleitung in Auftrag gegeben, die dich dann an meine Quilts nĂ€hen kann. Jetzt, wo ich mehr “produziere” und ĂŒber meine Quilts veröffentliche, scheint es auch angemessen, diese richtig zu etikettieren. Ich halte euch auf dem Laufenden. Diese Schönheit wird der erste meiner Quilts, der ein offizielles Etikett tragen soll.

Oh, da ist ja noch die Dienstags-Überraschung!!
Vor ein paar Wochen habe ich einen Kommentar zu einem Giveaway von Melissa Corry Happy Quilting zu Studio Kat Designs Taschen gepostet. Und – man glaubt es kaum – ICH war der glĂŒckliche Gewinner von drei Schnittmustern fĂŒr Taschen von Kat. Ich habe meine E-Mail-Adresse und meine Postadresse weitergegeben und das ganze dann vergessen. Und heute war ich der glĂŒckliche EmpfĂ€nger von drei tollen Taschenmustern! Mein Mann hat die Post heute mit hochgebracht und hat mich mit den Worten: “Schau, du hast Post aus den USA!!!” begrĂŒĂŸt. Zuerst hab ich natĂŒrlich an meine Stöffchen gedacht, aber das Kuvert war viel zu klein fĂŒr die Menge an Stoffen, die ich bestellt hatte, und so war die Freude ĂŒber die Taschenmuster groß!
Nun juckt es mich in den Fingern, aber ich habe kein aufbĂŒgelbares Vlies zuhause, und ich habe mir fest vorgenommen, zuerst den LEGO-Quilt zu quilten und zu verschicken, bevor ich etwas neues anreiße.
Ich habe sowieso schon wieder etwas am Machen. Das war ja auch der Grund fĂŒr meine Bestellung direkt in den USA. Ein paar Charm Packs, die ich bei Quiltmania bestellt habe, sind schon da und sortiert, aber ich bin mir ĂŒber das Design noch nicht ganz klar. Entweder ich mache eine Suchbild-Quilt mit einfachen Zwischenstreifen, oder ich mache eine Kombination aus modernen Blöcken mit 9 ganzen und halben Suchbildern und etwas breitere Zwischenstreifen zwischen den Blöcken. Ich habe noch sehr viel Zeit zum Probieren.
Dank des Zolls kann ich mit den Quilts fĂŒr meine Söhne nicht weitermachen, und so komme ich nun doch noch dazu, die LEGO-Decke fertigzustellen und vielleicht noch zwischendrin ein, zwei Taschen zu nĂ€hen bevor die Stoffe aus den USA ankommen.
Ich sollte eigentlich dankbar fĂŒr die Chance sein, erst meine UFOs abarbeiten zu können – ja, entschieden, ich bin dankbar!
Besser nicht lange grĂŒbeln, sondern einfach eins nach dem anderen machen! 🙂

Alles Liebe und Happy Sewing,