Unstructured but productive…

My little Pocoyo

OMG, eleven days have passed since I’ve last posted here! Time is flying by, incredibly fast!
What have I been doing, sewingly, all the time?
There was the carnival week with a boy’s disguise to sew. He wanted to be Pocoyo, who is a little boy dressed in pale blue, the protagonist of a children’s serial. Isn’t he toooo cute, my little boy?

Hexies

I have handsewn over 10 hexagon flowers while watching TV, cut 10 sheets of new hexagon forms (if I just could get hold of that famous hexagon punch by Creative Memories, their German branch haven’t answered a single request so far, and I don’t want to get it shipped from an ebay seller for 25 bucks shipping fee + sales price + VAT + tax + handling fees), and filled a box with sorted squares ready to be basted to the hexagon shapes.

Hexie prep

 Not to talk about the ubiqui(l)tous household chores – particularly vaccuuming after sewing! LOL
Oh, not to forget! I have tried paper foundation piecing, last saturday I spent a whole day at the sewing machine, sending small pieces of paper with even smaller scraps of fabric through the presser foot. Thanks to Jackie Kunkel’s (Canton Village Quilt Works) awsome tutorial I finally made some progress at my Midget Blocks. I had hand sewn Block 118 from templates and started Block 119 quite some time ago. As I did not know how to use English paper piecing or paper foundation piecing then, it is still considered as “in progress” – if you may call cutting the fabrics “progress”…

My Midget Folder

Anyway, I spent an evening sorting all the printed blocks into two folders, and have now finished 6 (!) of 189 different blocks of the sampler quilt (125 published so far). Not much, indeed, but more than nothing.

Paper foundation chain piecing

On Monday, I start working again after my baby break. I’m really curious what my new school is like. And I’m looking sooooo forward to be at work again. My boss told me that they had a sewing group in their afternoon schedule. Exciting (sewing) times in store… 🙂

 Best wishes and happy sewing!

**************************************
Wahnsinn! Es sind elf Tage vergangen, seit ich das letzte Mal gepostet habe. Die Zeit verrennt, rasend schnell!
Was hab ich nähtechnisch die ganze Zeit gemacht?
Natürlich war die Faschingswoche ein Thema, mit einem Kinderkostüm zum Nähen. Mein großer Kleiner wollte Pocoyo sein, ein kleiner Junge in hellblauen Kleidern, die Hauptfigur einer Kindersendung auf KiKa. Ist er nicht zum Fressen, mein kleiner Bub?

Ich habe mehr als 10 Hexagon-Blumen genäht, natürlich während des Fernsehens, etwa 10 Bögen neue Hexagone ausgeschnitten (wenn ich nur diesen berühmten Hexagon-Locher von Creative Moments erwerben könnte, die deutsche Niederlassung von Creative Memories hat sich bisher noch von keiner meiner Anfragen zu einer Antwort bewegen lassen – hat jemand einen guten Kontakt?? – und ich habe keine Lust, mir das Ding für 25 EUR Versandkosten + Verkaufspreis + Einfuhrumsatzsteuer + Zollgebühren + Abwicklungsgebühren beim US Ebay zu bestellen), und habe mir eine Box mit vorsortierten und abgezählten Stoffquadraten zum Hexagon-Heften vorbereitet.
Nicht zu reden von der unvermeidlichen Hausarbeit – erst Nähen, dann Saugen, u.v.m. LOL
Oh, das darf ich nicht vergessen!! Ich habe Nähen auf Papier (Paper Foundation Piecing) ausprobiert, letzten Samstag habe ich den ganzen Tag an der Nähmaschine verbracht und kleine Papierstücke mit noch kleineren  Stoffstückchen durch meine Nähmaschine laufen lassen. Dank dem fantastischen Tutorial von Jackie Kunkel @ Canton Village Quilt Works bin ich endlich etwas mit den Midget Blocks vorangekommen. Vor einiger Zeit hatte ich schon Block 118 genäht – mit der Hand und den vorgegebenen Schablonen – und hatte Block 119 angefangen. Da ich aber weder der Englischen Papiermethode noch des Nähens auf Papier mächtig war, ist dieser Block immer noch “in Arbeit” – wenn man die zugeschnittenen Stoffe als “in Arbeit” verstehen möchte…
Auf alle Fälle habe ich einen Abend damit verbracht,alle ausgedruckten Blockvorlagen in Mappen einzusortieren, und habe jetzt 6 (!) Blöcke von 189 Blöcken insgesamt (125 davon bis jetzt veröffentlicht) genäht. Ein Anfang, immerhin.

Am Montag fange ich nach meiner Baby-Pause wieder an zu arbeiten. Ich bin schon sehr gespannt, wie meine neue Schule ist. Und ich freu mich soooooo darauf, wieder zu arbeiten. Mein Chef hat mir erzählt, dass es in der Schule eine Nähgruppe im freiwilligen Nachmittagsprogramm gibt. Es bleibt weiterhin spannend… 🙂

Viele Grüße und Happy Sewing!

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s