Lots of things to do…

Had my first day back at work today! It’s not too busy yet, but I see it coming… and I’m looking forward to it! ­čÖé
I’m mostly handsewing, mostly in front of the TV. I’m having lots of creative endeavours in my mind, but, sincerely said, Bonnie Hunter @ Quiltville hit me between the eyes with her post about accumulations of preselected fabrics, piles of UFOs and productivity/distraction. It’s plenty now having the projects planned on paper. My scraps live well in zipper bags and boxes, no need to overload myself with work in progress.

BTW, I tried a recipe at Octoberfarm a few days ago, a cole slaw without mayonnaise, and it was yummy-yummy-delicious! Give it a try, here’s the link!

Best wishes and happy sewing/cooking!

*************************************************
Heute war mein erster Arbeitstag! Noch ist es nicht so stressig, aber das wird es sicher… und ich freue mich darauf! ­čÖé
Ich n├Ąhe im Moment meistens mit der Hand, und meistens vor dem Fernseher. Ich habe eine Menge an kreativen Vorhaben im Kopf, aber ehrlich gesagt hat Bonnie Hunter von Quiltville mit ihrem Post ├╝ber Berge von ausgew├Ąhlten Stoffen, Stapel von UFO (unvollendeten Projekten) und (Un-)Produktivit├Ąt den Nagel auf den Kopf getroffen. Es reicht vollkommen, die Vorhaben auf Papier zu haben. Meine Reste und Abschnitte leben gut in Zipper-T├╝ten und Boxen, es ist nicht notwendig mit mich angefangenen Projekten zu ├╝berladen.

├ťbrigens, ich habe vor ein paar Tagen ein Rezept f├╝r einen Krautsalat ohne Mayonnaise von Octoberfarm ausprobiert, der war super-lecker-lecker! Das Rezept ist in amerikanischen Ma├čen geschrieben, hier also die ├ťbersetzung ins Metrische/Deutsche:
1 Kopf Wei├čkraut, fein gehobelt
1 gro├če Zwiebel, fein gehackt
1 gr├╝ne Paprika, gew├╝rfelt
200 gr. Zucker
125 ml Essig
75 ml Pflanzen├Âl (nach Geschmack)
1 TL Salz
1 TL K├╝mmel gemahlen
1 TL Fenchel- oder Selleriesamen (nach Geschmack, kann auch weggelassen werden)
1 TL Senfsaat / grober Senf

Wei├čkraut, Zwiebel und Paprikaw├╝rfel in eine gro├če Sch├╝ssel schichten, mit dem Zucker bestreuen, nicht umr├╝hren. Essig, ├ľl, Salz und Gew├╝rze in einem kleinen Topf aufkochen und das hei├če Dressing ├╝ber das Kraut gie├čen, immer noch nicht umr├╝hren! Sch├╝ssel abdecken und den Salat mindestens 4 Stunden, am besten ├╝ber Nacht im K├╝hlschrank durchziehen lassen, erst direkt vor dem Servieren umr├╝hren. Lecker!

Viele Gr├╝├če und Happy Sewing/Cooking!

Unstructured but productive…

My little Pocoyo

OMG, eleven days have passed since I’ve last posted here! Time is flying by, incredibly fast!
What have I been doing, sewingly, all the time?
There was the carnival week with a boy’s disguise to sew. He wanted to be Pocoyo, who is a little boy dressed in pale blue, the protagonist of a children’s serial. Isn’t he toooo cute, my little boy?

Hexies

I have handsewn over 10 hexagon flowers while watching TV, cut 10 sheets of new hexagon forms (if I just could get hold of that famous hexagon punch by Creative Memories, their German branch haven’t answered a single request so far, and I don’t want to get it shipped from an ebay seller for 25 bucks shipping fee + sales price + VAT + tax + handling fees), and filled a box with sorted squares ready to be basted to the hexagon shapes.

Hexie prep

┬áNot to talk about the ubiqui(l)tous household chores – particularly vaccuuming after sewing! LOL
Oh, not to forget! I have tried paper foundation piecing, last saturday I spent a whole day at the sewing machine, sending small pieces of paper with even smaller scraps of fabric through the presser foot. Thanks to Jackie Kunkel’s (Canton Village Quilt Works) awsome tutorial┬áI finally made some progress at my Midget Blocks. I had hand sewn Block 118 from templates and started Block 119 quite some time ago. As I did not know how to use English paper piecing or paper foundation piecing then, it is still considered as “in progress” – if you may call cutting the fabrics “progress”…

My Midget Folder

Anyway, I spent an evening sorting all the printed blocks into two folders, and have now finished 6 (!) of 189 different blocks of the sampler quilt (125 published so far). Not much, indeed, but more than nothing.

Paper foundation chain piecing

On Monday, I start working again after my baby break. I’m really curious what my new school is like. And I’m looking sooooo forward to be at work again. My boss told me that they had a sewing group in their afternoon schedule. Exciting (sewing) times in store… ­čÖé

 Best wishes and happy sewing!

**************************************
Wahnsinn! Es sind elf Tage vergangen, seit ich das letzte Mal gepostet habe. Die Zeit verrennt, rasend schnell!
Was hab ich n├Ąhtechnisch die ganze Zeit gemacht?
Nat├╝rlich war die Faschingswoche ein Thema, mit einem Kinderkost├╝m zum N├Ąhen. Mein gro├čer Kleiner wollte Pocoyo sein, ein kleiner Junge in hellblauen Kleidern, die Hauptfigur einer Kindersendung auf KiKa. Ist er nicht zum Fressen, mein kleiner Bub?

Ich habe mehr als 10 Hexagon-Blumen gen├Ąht, nat├╝rlich w├Ąhrend des Fernsehens, etwa 10 B├Âgen neue Hexagone ausgeschnitten (wenn ich nur diesen ber├╝hmten Hexagon-Locher von Creative Moments erwerben k├Ânnte, die deutsche Niederlassung von Creative Memories hat sich bisher noch von keiner meiner Anfragen zu einer Antwort bewegen lassen – hat jemand einen guten Kontakt?? – und ich habe keine Lust, mir das Ding f├╝r 25 EUR Versandkosten + Verkaufspreis + Einfuhrumsatzsteuer + Zollgeb├╝hren + Abwicklungsgeb├╝hren beim US Ebay zu bestellen), und habe mir eine Box mit vorsortierten und abgez├Ąhlten Stoffquadraten zum Hexagon-Heften vorbereitet.
Nicht zu reden von der unvermeidlichen Hausarbeit – erst N├Ąhen, dann Saugen, u.v.m. LOL
Oh, das darf ich nicht vergessen!! Ich habe N├Ąhen auf Papier (Paper Foundation Piecing) ausprobiert, letzten Samstag habe ich den ganzen Tag an der N├Ąhmaschine verbracht und kleine Papierst├╝cke mit noch kleineren ┬áStoffst├╝ckchen durch meine N├Ąhmaschine laufen lassen. Dank dem fantastischen Tutorial von Jackie Kunkel @ Canton Village Quilt Works bin ich endlich etwas mit den Midget Blocks vorangekommen. Vor einiger Zeit hatte ich schon Block 118 gen├Ąht – mit der Hand und den vorgegebenen Schablonen – und hatte Block 119 angefangen. Da ich aber weder der Englischen Papiermethode noch des N├Ąhens auf Papier m├Ąchtig war, ist dieser Block immer noch “in Arbeit” – wenn man die zugeschnittenen Stoffe als “in Arbeit” verstehen m├Âchte…
Auf alle F├Ąlle habe ich einen Abend damit verbracht,alle ausgedruckten Blockvorlagen in Mappen einzusortieren, und habe jetzt 6 (!) Bl├Âcke von 189 Bl├Âcken insgesamt (125 davon bis jetzt ver├Âffentlicht) gen├Ąht. Ein Anfang, immerhin.

Am Montag fange ich nach meiner Baby-Pause wieder an zu arbeiten. Ich bin schon sehr gespannt, wie meine neue Schule ist. Und ich freu mich soooooo darauf, wieder zu arbeiten. Mein Chef hat mir erz├Ąhlt, dass es in der Schule eine N├Ąhgruppe im freiwilligen Nachmittagsprogramm gibt. Es bleibt weiterhin spannend… ­čÖé

Viele Gr├╝├če und Happy Sewing!

Cleaning out UFOs

Our premises are all but large at the moment, so I take care not to have to many UFOs waiting to be completed. My status quo:
– 2 knitted children’s sweaters, same model two sizes –> taken over by my grannie (God bless her!)
– 2 pairs of knitted baby socks, which I had started two years back while I was in hospital due to pregnancy complications with our second son
– 1 pair of knitted pulse warmers, which stays with me for TV time when I don’t want to sew
– 1 knitted sweater which I started for my DH over 7 (!!!) years ago for Christmas, the sleeves and the collar are missing, and I HAVE to finish it myself
– set of 3 quilts with the same pattern but different colour schemes: waiting for embroidery on some blocks and a matching batik fabric to finish the missing blocks
– 1 quilt top + back waiting to be quilted

I have decided to give up knitting large objects and stick to socks. I don’t have the sufferabilty to get through sweaters… ^^
But at least I have finished, just in time, the two pairs of baby socks, they still fit! WHOOOHOOO!

What do you do to keep your UFOs in check?
How do you handle UFOs that require a technique that you do not find pleasant any longer?

************************************
Raum haben wir im Moment nicht gerade im ├ťberfluss, also muss ich darauf achten, nicht zu viele UFO (unfertige Objekte) anzusammeln. Mein aktueller Bestand:
– 2 gestrickte Kinderpullis, gleiches Muster, 2 Gr├Â├čen –> an meine Oma delegiert (Goldschatz, tausend Dank!)
– 2 Paar Babysocken, die ich vor 2 Jahren angefangen hatte, als ich wegen Schwangerschaftskomplikationen ┬ábei unserem zweiten Sohn im Krankenhaus war
– 1 Paar gestrockte Pulsw├Ąrmer, die bei mir bleiben f├╝r Fernseh-Zeiten, in denen ich nicht n├Ąhen mag
– 1 gestrickter Pullover f├╝r meinen Mann, den ich vor ├╝ber 7 (!!!!!) Jahren als Weihnachtsgeschenk angefangen habe, die ├ärmel und der Kragen fehlen noch, und den MUSS ich selber fertig machen
– Set aus 3 Quilts im gleichen Muster aber in verschiedenen Farbschemata, einige Bl├Âcke warten darauf, bestickt zu werden, und es fehlen noch passende Batik-Stoffe f├╝r die fehlenden Bl├Âcke
– 1 Quiltoberseite mit fertiger R├╝ckseite, die darauf wartet, gequiltet zu werden

Ich habe es aufgegeben, gr├Â├čere Projekte zu stricken, ich halte mich lieber an Socken. Ich besitze eindeutig nicht die Leidensf├Ąhigkeit, die man braucht, um einen Pullover fertig zu bringen… ^^
Aber zumindest habe ich, gerade noch rechtzeitig, die zwei Paar Babysocken fertig gebracht, sie passen noch! JUHUUU!

Was macht ihr, um eure UFOs unter Kontrolle zu halten?
Was macht ihr mit Projekten, die eine Technik erfordern, die euch keinen Spa├č mehr macht?

Happy sewing,

First finish in 2012

My first finished project in 2012 is a HST colour spectrum quilt named “Over the Rainbow” which I had promised my brother for Christmas but hadn’t managed to finish before the holidays.

“Over the Rainbow”

I have promised myself to never again make such a quilt:
– 105″ x 105″
– 1369 HST in 37 x 37 grid
– block size 2.5″ x 2.5″
– 30 colour groups
– 182 different fabrics + white + baby blue back

backside and detail
work in progress

Sincerely, I must have been stark-staring-mad when I planned that project, in my HST chain-sewing madness I even forgot to consider borders! ^^
Due to miscalculation I planned to make 40 x 40 rows (1600 HST!), but then saw that 37 HST blocks resulted in 105″ already.
So, the next step of my HST madness is already teasing me: I’ve got 3 rows with 37 HST blocks each left, waiting to be assembled to another colour spectrum quilt – this time with borders (even if it means some use of my seam ripper)!
I don’t seem to have any other chance, considering the HST blocks I have left: beautifully sorted into zip-lock bags they are waiting to be pieced into “Over the rainbow II” – singing their siren song in my ears…

even more HST ­čÖé

***************************************

Mein erstes fertiges Projekt 2012 ist ein Quilt aus HST (Half Square Triangles) ├╝ber das gesamte Farbspektrum mit dem Titel “Over the Rainbow”, den ich ┬ámeinem Bruder zu Weihnachten versprochen, aber vor den Feiertagen nicht mehr fertig bekommen hatte.
Ich habe mir selbst das Versprechen abgenommen, nie wieder so einen Quilt zu machen:
– 105″ x 105″ / 260 cm x 260 cm
– 1369 HST in einem 37 x 37 Raster
– Blockgr├Â├če 2,5″ x 2,5″ (ca. 6,5 cm)
– 30 Farbgruppen
– 182 verschiedene Stoffe + wei├č + R├╝ckseite in hellblau

Ehrlich gesagt muss ich vollkommen verr├╝ckt gewesen sein, als ich diesen Quilt geplant habe, und in meinem Ketten-n├Ąh-HST-Wahnsinn habe ich glatt vergessen, einen Rand einzuplanen! ^^
Verrechnet habe ich mich auch noch, als ich ein Raster von 40 x 40 HST Bl├Âcken (also 1600 Bl├Âcke!) geplant habe, dann aber bei 37 Reihen festgestellt habe, dass ich eh schon 260 cm erreicht habe.
Und schon zwickt mich der n├Ąchste HST-Wahnsinn: Ich habe drei Reihen zu je 37 HST Bl├Âcken ├╝brig, die darauf warten, eine neue Quiltoberseite zu werden – aber dieses Mal mit Randstreifen (auch wenn ich einiges auftrennen muss)!
Ich muss wohl vor mir selber kapitulieren in Anbetracht der HST Bl├Âcke, die ich noch ├╝brig habe: feins├Ąuberlich in Zipper-Beutel einsortiert warten sie darauf, zu “Over the Rainbow II” zusammengesetzt zu werden – irgendwie juckt es ja schon in meinen Fingern …

Happy sewing,

One step forward, two steps back

Something, which more or less looks like a BLOG is live!!! ­čÖé
The header fit at the 3rd try, I have realized that webcam photos are always mirrored, and I start getting at least a little bit of understanding how to handle configuration… maybe.
Of course it has cut short my sewing time, and I haven’t presented any of my projects so far, but I’m positive!

***************************
Endlich ist etwas, was ansatzweise wie ein BLOG aussieht, online!!! ­čÖé
Das Titelfoto hat nach dem dritten Versuch geklappt, ich habe gelernt, dass Fotos aus der Webcam spiegelverkehrt sind, und langsam fange ich an zu verstehen, wie diese Konfiguration funktioniert… vielleicht.
Nat├╝rlich ist das alles zu Lasten der Zeit zum N├Ąhen gegangen, und ich habe immer noch keins meiner Projekte vorgestellt, aber es wird!